Aktuelles

 

Georg Naundorfer

 

Die Neuerscheinungen  
 
Neuausgabe: 1. Auflage 2015
Neuausgabe: 1. Auflage 2015

Eine Ermittlung auf den Spuren

der Apostel und des Jesusjüngers Johannes:

 

Die Erfindung des Christentums war ein Prozess, der sich aus den politischen Zwängen des 1. Jahrhunderts unter den Bedingungen des Römischen Imperiums zwangsläufig ergab.

 

 

 

 

 

Der Beweis ist erbracht. Muss die Geschichte des

Christentums nun neu geschrieben werden?

 

Vorsicht! Mysterienentschleierung!

Die ganze gutmenschlastige Jesusschwärmerei, die mystische Enthüllungsliteratur um Jesus, und auch die gerade aufkommende verlogene Judasliteratur wird Ihnen nach diesem Faktengewitter lächerlich vorkommen.

 

amazon.de

Die Geburt des Christentums

Die Geburt des Christentums (1. Auflage 2014)

Die Erfindung einer Religion

 

 

Das Gesamtpanorama der Geburt des Christentums aus den politischen Zwängen seiner Entstehungszeit.


Wer waren die historischen Personen, die uns als Jesus von Nazareth, Simon Kephas, Simon Petrus, Johannes der Täufer, Johannes der Jesusjünger, als Judas Iskariot und als Paulus von Tarsus überliefert sind, und welchen Missionen gingen sie in wessen Auftrag tatsächlich nach?

 

Lesen Sie hier, was die sogenannte Leben-Jesu-Forschung in den letzten Jahren alles unter den Teppich gekehrt hat, damit es nicht bekannt wird.


amazon.de

 

 

Komplett überarbeitete und aktualisierte Neufassung 2013
Komplett überarbeitete und aktualisierte Neufassung 2013

Auf den Spuren

des Lieblingsjüngers Johannes:

 

Judas Iskariot hat es nie gegeben. Das muss es Ihnen wert sein, das zu wissen.

(8. überarbeitete und ergänzte Auflage ) 

 

Das Buchjournal:

Der Beweis ist erbracht. Muss die Geschichte des Christentums nun neu geschrieben werden? 

 

amazon.de

 

 

 

Das Gesamtpanorama 

 

der Geburt

 

des Christentums

 

aus den politischen

 

Erwägungen

 

und Zwängen seiner

 

Entstehungszeit 

 

 

6. Auflage als Paperback

 

Eine nicht unmaßgebliche Meinungsäußerung dazu: 

Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Huber: 

"Ich ... bestätige Ihnen gern, dass die Intensität Ihrer Beschäftigung mit den neutestamentlichen Quellen sowie mit Flavius Josephus mich beeindruckt."

 

   

amazon.de

NEUERSCHEINUNG 2013
NEUERSCHEINUNG 2013

Ein ganz individueller Schelmenreport über die untergegangene DDR und die Wiedervereinigung.  

 

Das ist der Langzeitreport einer unfreiwillig erlebten Satire, eine Reihung politischer und anderer Schelmenstücke.

Für alle die, denen es nicht vergönnt war, es zu erleben, damit sie es sich nicht von denen erklären lassen müssen, die es anschließend versemmelt haben. Der eine liest es, um es nicht zu vergessen und dem anderen ist es zu empfehlen, damit er auch einmal erfährt, wie Deutschland auf der eingesperrten Seite wirklich tickte.

 

 

 

Das Männelspiel
Das Männelspiel

Versemmeltes, Verdaddeltes

und Aufgespießtes

 

 

Eine Einführung in die Welt der Nachwende aus der Sicht derer, die es noch anders gekannt haben, als es uns jetzt von denen erklärt wird, die dabei sind, auch noch den Rest zu versemmeln. 

 

Eine Sammlung von Beiträgen zur Weltverböserung

 

Hier werden allerlei Fehlentwicklungen in „diesem unseren Lande" aufs Korn genommen. Ein satirischer Cocktail sehr deutscher Märchen und Grotesken. Wie viel Mühe und Geisteskraft es bedarf, um Absurditäten zu produzieren, die auch noch mit Beifall aufgenommen werden, lesen Sie hier.

 

Zur Bestellung:

NEUFASSUNG 2014
NEUFASSUNG 2014

 

Der ultimative Ratgeber für die moderne Frau

 

Die überarbeitete Neufassung des Dauerläufers! ( 3. Auflage ) 

 

 

Wollen Sie so werden wie die Traumfrauen in den Romanen von 

Hera Lind, Gaby Hauptmann oder

Amelie Fried, dann ist dieses Buch ein Muss!

 

 

 

amazon.de

 

 

Georg Naundorfer

Das ultimative Angebot eines Nonkonformisten an amüsanter unbequemer und entlarvender Gesellschaftssatire und kriminalistischer Hinterfragung ewiger Werte

Georg Naundorfers Markenzeichen ist der unterhaltsame und informative gesellschaftskritische Inhalt seiner meist satirischen Texte.
Die Themen sind zwar unterschiedlich, aber es geht in jedem Fall um etwas, was uns beschäftigt, um die Facetten des Zusammenlebens in diesem Lande, die Auswirkungen der Wende, die Eingewöhnung in diese neuen Bedingungen und wie man das meistert.
Die Bücher Georg Naundorfers sind der Versuch, das zu hinterfragen, was sich uns nach der Wende als Deutschland darbietet. Die ganz persönliche Sicht des plötzlich vom Westen vereinnahmten Neubundesbürgers, ist in der Person des Autors begründet, der als waschechter „Kaffeesachse" zwar um Objektivität bemüht, aber auch aus seiner Haut nicht heraus kann. 

Richtig erzählbar ist auch nur das, was man wirklich erlebt hat, wobei die entsprechende Überhöhung es erst lesenswert macht.

 

Die Neuerscheinungen der Jahre ab 2010 befassen sich mit religiösen Themen. Es wird Ihnen allerdings dabei auffallen, dass die Materie auch da in einer sehr nüchternen, wenn nicht sogar ernüchternden Weise abgehandelt wird. 2000 Jahre haben nicht vermocht, menschliche Verhaltensweisen zu bessern. Wir sind nicht anders als unsere Vorfahren. Denen fehlte nur die Hetze des Maschinen- und auch die des heraufdämmernden Medienzeitalters.

 
Sie werden bei Georg Naundorfer keine literarisch hochwertig-abgehobenen Spitzenprodukte finden, weil das alles niedergeschriebene Erfahrungen sind, von Mensch zu Mensch übermittelte Information.
In einem gewissen Sinne sind das deshalb alles Sachbücher.

Im Sachbuch findet man heutzutage sehr spezielle Dinge abgehandelt. Da steigt meist der Wissenschaftler von seinem Thron, um seine Gedanken und Erkenntnisse dem Laien populärwissenschaftlich verständlich zu machen. Diese Art Sachbücher sind diese hier nicht.

Dass die Abhandlung der Themen meist ziemlich sarkastisch erfolgt, ist in ihrer Natur begründet. Manche Dinge können eben nur entlarvt werden, wenn man ihre Hintergründe oder ihre lächerliche Seite herausarbeitet.

Denken Sie deshalb, wenn Sie Georg Naundorfers Bücher lesen, auch ab und zu an das Märchen „Des Kaisers neue Kleider" von Hans Christian Andersen.
Versuchen Sie es wenigstens. Kinder und Narren sagen bekanntlich die Wahrheit.