Das Männelspiel

Eine Sammlung von Beiträgen zur Weltverböserung

Georg Naundorfer


Das Männelspiel

Versemmeltes, Verdaddeltes und Aufgespießtes
Satiren


Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie viel Mühe, Zeit und Geisteskraft es kostet, sich wirklich großen Blödsinn auszudenken, ihn dann zu verzapfen und anschließend auch noch seriös zu verkaufen?
Da müssen Sie kreativ sein, sonst wird es nichts. Sie können auch nicht in jedem Fall den gleichen Ansatz wählen.
Den Karren ganz einfach gegen die Wand setzen, das kann jeder, ihn aber so geschickt an den Baum zu fahren, dass Sie noch Beifall dafür bekommen, das will gelernt sein. Mischen Sie mit im großen Männelspiel.

 

 

Inhaltsangabe
Satire ist gut, Kabarett ist besser, aber Realsatire schlägt beide um Längen.
Literatur ist Weitererzählen. Ab und zu empfiehlt es sich manches tatsächlich aufzuschreiben, um es nicht zu vergessen, weil man schon zu sehr eingewöhnt ist.
Dieses Buch vereinigt eine Reihe satirischer Abhandlungen zur Benutzeroberfläche Deutschland. Sie alle handeln von der Eingewöhnung in unsere neue Welt, wie sie sich aus der Sicht derer darstellt, die man nach dem Wenden ans Ganze angeflickt hat.
Es sind sehr deutsche Märchen, Lächerlichkeiten, Grotesken, Schnurren, Querschüsse, Boshaftigkeiten und Bissigkeit, abgeleitet aus neuerer Deutschlanderfahrung und auch Vorschläge zur weiteren Weltverböserung.